Titel der Website: Lotus Center · Natürliche Therapien & Yoga

Schröpfen

eine bewährte, natürliche Heilmethode

Schröpfen ist ein uraltes bewährtes Therapieverfahren. Seit Jahrtausenden gilt es auch im Abendland als entzündungshemmende, schmerzstillende und stärkende Heilmethode, die auch entgiftet und beruhigt. In der Tat hilft das Schröpfen bei Erkältungen, lindert Bronchitis und Infektionen der oberen Atemwege, heilt Rheuma und stärkt das Immunsystem. Angewendet als Massage verbessert es die Durchblutung, beseitigt muskuläre Schmerzen, Ermüdungen, Verspannungen und Verkrampfungen. Diese Schröpfmassage wird auch gegen Cellulite (Orangenhaut) und schlaffe Haut auf den Beinen und dem Bauch angewendet (Unterstützend zum Sport und gesunder Ernährung!).

Foto von Schröpfköpfen für das Kaltschröpfen

In meiner Praxis verwende ich "kaltes Schröpfen". Dabei werden Schröpfköpfe auf die Haut gesetzt, in denen ein Unterdruck erzeugt wird, was die Haut samt kleiner Blutgefäße ansaugt. Dadurch treten kleine Mengen von Blutkörperchen aus den Gefäßen aus, was Hämatome verursachen kann. Das wiederum mobilisiert die Abwehrkräfte, um Erkrankungen oder Schmerzen zu beseitigen oder zu lindern.

Schröpfmassage

Schröpfmassage ist sehr nützlich bei Rückenschmerzen und als begleitende Maßnahme gegen Cellulite / Fettbauch. Dabei werden Schröpfköpfe auf die Haut gesetzt, in denen ein Unterdruck erzeugt wird, danach werden die Gläser hin- und hergeschoben. Auf diese Weise wird sowohl die Durchblutung des betroffenen Gewebes als auch der Lymphfluss angeregt.

Nicht geeignet ist das Schröpfen bei akuten Verletzungen, in der Nähe von Krampfadern, bei Hautausschlägen, Herzkrankheiten und Kreislaufproblemen, bei Einnahme von Blutverdünungsmitteln wie z.B. Marcumar und ASS.

 

Preise

Sitzung 60 min. Schröpfen + Massage + 15 min. Entspannung 50 €

 

Shiatsu … … Massage

go to top

© Lotus Center 2006 - 2017 alle Rechte vorbehalten

handmade by ProAspecto.com